ABEYANCE & CONCURRENCE Jessika Khazrik, exhibition view, ©ar/ge kunst, Photo Tiberio Sorvillo, 2020
Reading rivers, Soil times

Reading Rivers #1

31. März 2021, 16:00—17:00

an einem Fluss, online
Soil Times Podcast anhören

Reading Rivers ist eine laufende (ongoing) Lesegruppe, die die Ausstellungen und künstlerischen
Praktiken des ar/ge kunst Programmes 2021 vertieft und erweitert. Die Auswahl der Texte bezieht sich darauf, indem sie durch die Linse des Bodens und seiner Beziehung zum Menschen gelesen werden.

Anders als bei einer gewöhnlichen Lesegruppe, wo sich die Teilnehmer*innen im Sitzen zu Texten austauschen, lädt Reading Rivers dazu ein, sich an einen Fluss zu begeben. Texte haben wie das Wasser eines Flusses einen klaren Ursprung, vereinen sich durch die kollektive Lektüre immer wieder mit Neuem, um in etwas Größeres zu fließen. Sie durchqueren verschiedene Landschaften, Zeiten, Charaktere. Stoßen auf Hindernisse und fließen dort vorbei, wo es weniger Widerstand gibt. Das fließende Wasser des Flusses wird dem Wissen gleichstellt, das zwar mit Fixpunkten verbunden ist, aber auch in ständiger Bewegung bleibt, um so komplexe Fragen der Gegenwart neu zu lesen. Während des einstündigen online Treffens werden die Teilnehmer*innen entlang eines von ihnen gewünschten Flusses spazieren, lesen, zuhören, sprechen und sich austauschen.

Anmeldung: [email protected]
Sprache: eng, deu, ita

Das erste Reading Rivers findet online statt.
Weitere logistische Details werden bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Podcast Soil Times Credits
Stimmen: Simone Mair, Mariah Nielson, Lisa Mazza
Editing: Daniel Mazza